Ausfahrt am 14.08.20 nach Bad Segeberg

Die Lübecker Heinkelfreunde hatten uns am Freitag eingeladen eine erste Ausfahrt im Corona-Jahr zu machen und so starteten 3 Roller aus Kiel und 2 aus Neumünster zum Treffpunkt bei Möbel Kraft, wo Engelhard Kuller mit 5 Lübeckern schon wartete. Er hatte die Tour organisiert und so ging es los zur "Wassermühle Klein Rönnau". Die Mühle war eine Ruine und ist seit Anfang 2000 restauriert worden mit viel Herzblut und Geld! Sie läuft wieder, zwar ohne Wasser, aber mit einem E-Motor und macht immer noch klipp-klapp! Herr Georg Possekel hat uns durch die Anlage geführt und uns die Funktion bis ins Kleinste erklärt. Dafür unseren herzlichen Dank.
Es war nun Mittag und wir durften unsere 10 Heinkelroller auf dem Segeberger-Marktplatz zur Schau stellen, was sehr gut angenommen wurde. Hier kam ein "Stadtführer" hinzu, der uns über Bad Segeberg und die Geschichte viel erzählte. Auch eine Führung durch die nahegelegene MARIEN-Kirche haben wir erleben dürfen.
Um 13,30 h Starteten wir bei 30°C im Schatten nach Oual ins Cafe EHRGARTEN zu Kaffee und Torte und zum Schnacken, denn Gesprächsstoff gab es genug.
Gegen 15,00 h löste sich die Truppe auf und wir Kieler rollerten auf Nebenstraßen über Tensfeld, Bornhöved, Wankendorf, Nettelsee zurück nach Kiel. Fritz war als Besenwagen dabei, aber er kam zum Glück nicht zum Einsatz.
Dem Organisator ENGELHARD und allen Teilnehmern ein großes -Dankeschön- für den schönen Tag.
 
Sagt Euch    Roland