Aktuelle Termine

Aug
3

03.08.2018 - Stammtisch im THW Heim fällt leider aus

Aug
9

09.08.2018 - Fahrt durch die Strohfiguren der Probstei

Sep
1

01.09.2018 - Standmotorentage in Rieseby

Sep
7

07.09.2018 - Stammtisch im THW Heim

Wetter in Kiel

 

Besucher

Heute 3
Gestern 29
Monat 593
Insgesamt 78558

Zahlungsmoral 1959 / 60

Die 21 Jahre bis zur Volljährigkeit hatte Heinz noch nicht erreicht. Da er sich aber, wie viele Andere in dieser Zeit, in die Heinkel-Roller „verguckt“ hatte, wurde dadurch Folgendes in Gang gesetzt: am 21.Mai 1959 stellte die Firma „Bruno Andersch“ in Eckernförde den „Bestellschein und Abzahlungsvertrag“ aus, der wurde von Papa, dem „Gesetzlichen Stellvertreter eines Minderjährigen“, unterschrieben und von Heinz dann regelmässig incl. einem Abzahlungsbetrag dem Händler vorgelegt.

Die dort gezeigte Anzahlungssumme von DM 300,- wurde übrigens generiert durch den Verkauf seines DKW-Hummel-Zweirads.

Hist Heinz_Zahlungsmoral_3 Hist Heinz_Zahlungsmoral_4 Hist Heinz_Zahlungsmoral_5

Der 103.A1 – blau/grau – wurde im Mai 1959 ausgeliefert. Am 26.Nov.1960 trug Heinz den Bestellschein zum 36.ten Male zum Händler um die letzte Rate von dieses Mal DM 100,- auf die Glasplatte des Tresens zu blättern. Richtige harte D-Mark.

Hier nun die einzig verbliebenen Fotos aus dieser Zeit im Sommer 1962: Heinz mit Partnerin in HH-Wandsbek, Strassburger Strasse 8.

Damals: Hist Heinz_Zahlungsmoral_6 Heute: Hist Heinz_Zahlungsmoral_1
Damals: Hist Heinz_Zahlungsmoral_7 Heute: Hist Heinz_Zahlungsmoral_2

Dieser Roller wurde 1963 wg. Autokauf veräussert.

Seinen zweiten Heinkel-Roller, nun ein 103.A2 wurde von ihm für DM 100,- von einem Arbeitskollegen erworben. Dieses Fahrzeug stand von 1975 bis 2009 in Heinz’ Schuppen und wartete auf bessere Zeiten. Im Jahr 2009 baute Heinz diesen Roller komplett neu auf. Im März 2010 wurde beim TÜV Eckernförde befunden: Ohne Mängel / ohne Tadel. Dies war dann das metallic-blaue Fahrzeug, welches ihn in 2011 sicher und zuverlässig zum Nordkap und zurück brachte.

Die erste längere gemeinsame und technisch problemlose 3000km-Fahrt quer durch Deutschland im Jahr davor - siehe Bericht in der INFO 4-2010 - hatte unser Vertrauen in die Heinkel-Technik noch wesentlich verstärken können.

Ganz besonders möchte ich Heinz danken für die ausdrückliche Zustimmung zur Veröffentlichung dieses doch für manch Anderen „sensiblen“, jedoch einmaligen Dokuments, den besagten „Bestellschein“.

Noch viele Jahre sicher mit diesem Roller unterwegs zu sein, das wünscht – sicher nicht nur –Klaus (HCD-3072) im Juli 2014.

 

 

Sämtliche Inhalte, Fotos, Texte und Grafiken sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung des jeweiligen
Autors weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden. © Heinkelfreunde Kiel und drumrum